Hauptmenü

Cristal-klare Einsichten in Branded Content

Cristal LogoDie Sieger der Kategorie ‚Brand Entertainment & Content’ des 15. Cristal Festival für Media & Kommunikation stehen fest: Gold gab es für die Webserie ‚House of Little Moments’ für Uni-Noodles Taiwan, für die TV-Serie ‚The Electric Saga’ des französischen Stromkonzernes EDF und für den technisch inspirierten Case „Slide, Amazing in Motion“ von Lexus Autos. Leider wurde in diesem Jahr nun auch in Courchevel kein Grand Cristal in dieser Category vergeben. 

 

Jimmy Lam JurypräsidentDie Brand Content & Entertainment Jury unter Präsident Jimmy Lam (Foto), Vice Chairman & CCO DDB China, legte strenge Maßstäbe an. Dabei war Fiktionales bei zwei Cases Trumpf.

In ‚House of Little Moments’ für Uni President (ADK Taiwan) wurden auf sehr emotionale Art und Weise Episoden in einem kleinen Restaurant erzählt, in denen jeweils ein Gericht mit Instant-Nudeln eine große Rolle spielt. Das kam so gut an, dass dieses Restaurant in der realen Welt eröffnet wurde und dass die traditionale Instant-Nudelmarke dadurch einen großen Aufwind erhielt. Hier die Episode „Mont Blanc“:

Die Comedy-Reihe ‚The Electric Saga’ für den Stromkonzern EDF (Havas Worldwide Paris) wurde nach dem Vorbild der französischen TV-Sendung Platane mit dem populären französischen Comedian Eric Judor erstellt. Zudem wurde ein Mitarbeiter des Stromkonzerns als Person eingeführt, um das eine oder andere Technik-Feature des Konzerns anschaulicher erzählen zu können.

Für Furore im realen Bereich sorgte das Technik-Spektakel „Slide - Amazing in Motion“ von Lexus international (CHI & Partners UK), das an den Film „Zurück in die Zukunft“ erinnerte. Das ‚Hoverboard’ wurde so gestaltet, dass es dank Magnetismus und Flüssigstickstoff über den von Lexus konstruierten Fun-Park fliegen kann. Der Fun-Park wurde übrigens aus Materialien gestaltet, die auch zur Konstruktion eines Lexus verwendet werden.

In Deutschland erhielt man einen Sapphire (Silber) für das „Mediamarkt Hasenrasen“ und einen Emerald (Bronze) für den b-to-b-Case „Dell Tough Enough“. Alle weiteren Gewinner der Kategorie finden Sie hier

Elena Grinta Jimmy Lam Andrew Canter Kopie

Die Branded Entertainment Cristal Academy, mit internationalen Experten wie u.a. Elena Grinta, OBE Italy (links im Bild) und Andrew Canter, BCMA UK (rechts im Bild) befragten Category-Jurypräsident Jimmy Lam zu Hintergründen zu den prämierten Cases. Die Academy ehrte die Wahl der Jury und vergab ihren Academy Cristal nach ausführlicher Beratung an den besonders gelungenen Case „House of Little Moments“.

Trends im Kongressprogramm: ‚Advertising for good’ und ‚Virtual Reality’
Paolo Bonsignore von illycafé  überraschte uns mit seinem hohen sozialen Anspruch an Branded Content. Er stellte „A small Section of the World“ vor (prämiert mit einem Sapphire), in dem den zahlreichen Frauen in der ländlichen Kaffeeindustrie Südamerikas endlich ‚eine Stimme gegeben wird’. Regelmäßig werden nun mit diesen Frauen Coffee Conferences abgehalten. 1,2 Mrd. Pageumpressions erzielte der Content und fand sogar vor der UN Beachtung. „Wenn ein Projekt einen Mehrwert für den Fernsehsender bringt, dann ist er auch bereit, dafür eine Lizenzgebühr zu bezahlen“, so Bonsignore (rechts im Bild) über seine Erfahrungen zur Distribution des Formates, das wer gemeinsam mit Greenlight Media erstellt hatte.

Cristal Logo Foto Session

„Werbung mit einem guten Zweck zu verbinden“, schreibt sich auch Thomas Kolster mit der Goodvertising Agency Dänemark auf die Fahnen. Er bringt Marken mit passenden soziale Projekten zusammen und versucht so durch Werbung Win-Win-Situationen für Marke und (Um-)Welt herzustellen. Daniel da Hora, DH,LO Creative Boutique Brasilien, setzt Technologie und neue Apps im Städtemarketing ein und verhilft so den Städten zu einer besseren Kommunikation mit ihren Bürgern.

Ein weiterer Trend im Kongressprogramm war das Thema ‚Virtual Reality’. VR bietet ein 360 Grad-Erlebnis mit Video-Content, der über ein eine spezielle Brille angesehen wird. Simon Gosling von der Agentur Happy Finish UK ließ uns tiefer in diese Materie einsteigen. Er stellte den Case von Subway für deren neuestes Sandwich „Beef Pastrami“, das vor allem in New York beliebt ist, vor. In London wurde dazu ein gelbes NY-Taxi aufgestellt. Im Taxi sitzend und essend konnten die Gäste nun mit der Brille virtuell die Straßen von New York erkunden. Coole Brand Experience hier im Video

Am Rande ...
Überraschend und ein wenig enttäuschend war, dass viele Amerikaner die Reisewarnung für Frankreich sehr ernst nahmen und kurzfristig absagten. Obwohl in den Bergen von Courchevel auf 1850m Höhe im dünn besiedelten Gebiet wohl eher keine Übergriffe zu erwarten waren. Darunter litten die Besucherzahlen, obwohl Christian Cappe, Founder & CEO des Cristal Festivals mit seinem Team ein äußerst innovatives und interessantes Programm zusammengestellt hatte.

Berührend war der Moment, an dem eine Gedenkminute für den Kreativen einer französischen Agentur abgehalten wurde der einen Cristal gewonnen hätte. Er war bei den Anschlägen in Paris ums Leben gekommen. Und so erhielt „Advertising for good“ für uns Teilnehmer eine noch tiefere Bedeutung.

Fotos: BEO/SF und Cristal Festival

BEO-Autorin: Sandra Freisinger-Heinl